Grundlegende Englischkenntnisse

Englisch grundlegenden verstehen und anwenden

Zumindest grundlegende Englischkenntnisse werden heutzutage in fast allen Bereichen des Alltags irgendwo benötigt. Sei es (fast egal in welchem Land) im Urlaub, bei der Verwendung einer Smartphone App oder einer Computersoftware, in sozialen Netzwerken, in Alltagssituationen auf der Straße und vielfach immer mehr im beruflichen Tagesgeschäft. Das Service-Personal in Restaurants, in Geschäften und bei Dienstleistern muss hier ebenso über elementare Sprachkenntnisse verfügen, wie Beschäftigte im Bereich der Medizin und der Heilkunde, natürlich Angestellte und Selbstständige im Umfeld von IT sowie Mitarbeiter in Verwaltungen, der Polizei, im Tourismus und vielen Gebieten mehr.

Die Sprachlevel A1 und A2 sind sicherlich Pflicht im Jahr 2019, um elementare Unterhaltungen zu führen, nach Dingen oder Orten zu fragen und sich auf Reisen zurecht zu finden. Wie die weiterführenden Sprachlevel B und C, werden Anfänger-Sprachkurse in fast allen Volkshochschulen vor Ort sowie bei öffentlichen und privaten Trägern regelmäßig durchgeführt. Hier finden sich häufig auch Einsteigerkurse für Leute ohne Vorkenntnisse, für Senioren und zur Auffrischung. Für Kinder im Vorschulalter, die die englische Sprache meist schnell und spielerisch erlernen, sind in vielen Regionen in Kindergärten entsprechende Angebote nutzbar.

Übersetzungsprogramme und Apps

Neben dem Verstehen und dem Sprechen ist vor allem das Lesen von englischen Produktbeschreibungen, Anleitungen und Nachrichten sehr wichtig. Auch wenn hierbei Online-Übersetzungsprogramme wie DeepL oder der Google Übersetzer bereits hervorragende Ergebnisse liefern, bringt die Möglichkeit das Gelesene selbst zu verstehen, einen immensen Vorteil gegenüber dem übersetzten Inhalt einer Maschine.

Zahlreiche Übersetzungs-Apps halten die Download-Seiten für Android Smartphones und für Apple Geräte bereit. Diese können hier und da hilfreich sein, lassen aber kein flüssiges Gespäch mit dem Gegenüber zu. Eine entsprechende App auf dem Smartphone installiert zu haben, schadet aber definitiv nicht. Hier können sicherlich Foto-Übersetzer Apps noch einmal hervorgehoben werden. Hiermit lässt sich ein Foto von einem Schild oder von einem kurzen Text schießen und das Programm übersetzt die erfassten Informationen ins Deutsche.

Sprachkurse auf CD, als MP3, in Buchform und/oder als Video

Allein auf Amazon.de lassen sich bereits unzählige Englisch-Sprachkurse in verschiedenen Ausführungen durchstöbern und bestellen. Das Selbststudium ist für viele Lernende eine hervorragende Methode, um sich sprachlich weiter zu entwickeln. So lassen sich beim Sport, beim Autofahren oder völlig entspannt auf der Couch Vokabeln, Aussprachen, Grammatik und Alltagssituationen erlernen.

Auch Youtube hält eine breite Palette (leider auch Qualitativ) an kostenfreien Englisch-Deutsch-Sprachkursen parat. Qualitativ meist hochwertiger sind die Online-Kurse auf Udemy und die Angebote von Babbel.com.